Steffi & Jörg

Anfang September durfte ich Steffi und Jörg den ganzen Tag über vom Getting Ready bis abends zur Party begleiten. Was für eine tolle Hochzeit! Ganztagsreportagen sind mir einfach am liebsten, weil dabei noch mehr echte unvergessliche Momente für immer festgehalten werden können.

Los ging es für mich mit Steffi und ihren Mädels schon beim Friseur, Gianni di Franca, dessen Salon ein fantastisches Ambiente fürs Getting Ready war.

Steffi hatte sich für einen sehr eleganten Zweiteiler von Andrea Hawkes und einen langen Schleier von Poirer entschieden und sah einfach umwerfend aus!

Zusammen mit Steffis Schwiegermama durfte ich dann im Oldtimer zur Kirche fahren, wo Jörg schon auf uns wartete für den First Look.

Aber erst einmal mussten seine Jungs nochmal sicherstellen, dass alles sitzt.

Und dann konnte er es kaum erwarten endlich seine Braut zu sehen.

Nachdem die Gäste sich alle schon in der Kirche versammelt hatten, wartete Jörg vorne auf Steffi, die von ihrem Papa zum Altar geführt wurde. Die Zeremonie wurde von einem katholischen Pfarrer und einer evangelischen Priesterin geleitet.

Gleich nach der Kirche düste das Brautpaar im Oldtimer zur Location, dem Botanikum in Moosach, wo dann erst gratuliert und angestoßen wurde.

Nach dem Gratulieren wurde die wunderschöne Hochzeitstorte von der Café-Conditorei Gebath angeschnitten und ein Bierfass angezapft, vom Bräutigam höchstpersönlich! Hat er gut hingekriegt! Das Catering und der Service war von Event to Rent http://rentabar.de/

Ein paar klassische Hochzeitsfotos haben wir natürlich auch noch gemacht und uns kurz von der Gesellschaft davongeschlichen.

In der Zwischenzeit war der große Saal fertig dekoriert worden und die Kerzen angezündet. Es sah traumhaft aus! Die schönen Blumen waren von der Gärtnerei Baumeister aus Feldkirchen-Westerham.

Den Hochzeitstanz meisterten die beiden mit Bravour!

Das Essen war übrigens auch sehr lecker und dazwischen gab es tolle Einlagen von Familie und Freunden.

Mit dieser fantastischen Hochzeit ging die Saison für mich schon wieder zu Ende und 2018 werde ich es auch eher langsam angehen lassen, da ich meine Zeit nun erst einmal voll und ganz einem wunderschönen kleinen Menschlein widmen werde... ;)